Deutsch

Hector Exzellenzzentrum für Ernährungsmedizin

Gesunde Ernährung gegen Krebs

Prof. Dr. med. Yurdagül Zopf und ihr Team
Frau Prof. Dr. med. Yurdagül Zopf und Team

Eine gesunde Ernährung ist notwendig zur Aufrechthaltung der Lebensvorgänge und dient als Energiequelle für die Muskeltätigkeit, für den Körperaufbau und zur Stabilisierung der Körperzusammensetzung sowie den Ersatz für im Organismus verbrauchte Substanzen. Entsteht ein Ungleichgewicht der Mikro- und Makronährstoffe, können daraus gesundheitliche Komplikationen und verschiedene Erkrankungen resultieren.

So kann eine gesunde Ernährung die Entstehung von vielen chronischen Erkrankungen, insbesondere von Krebs und entzündlichen Erkrankungen, reduzieren.

Vor Eintritt einer Mangel- oder Überernährung kann eine Ernährungsberatung und gut geführte Ernährungstherapie gesundheitliche Komplikationen vermeiden.

Für diesen Zweck untersucht das Hector Exzellenzzentrum für Ernährungsmedizin in Erlangen die Einflüsse der Ernährung, Bewegung und des Mikrobioms bei Patienten mit Gastrointestinalen Tumoren, Prostata-Karzinom, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) und Nahrungsmittelunverträglichkeiten (NMU) und entwickeln neue Therapiekonzepte für eine bessere Versorgung der Patienten.