Deutsch

Hector Seminar

Förderung von Hochbegabten an Gymnasien

Das Hector Seminar wurde im Dezember 2000 mit dem Ziel gegründet, hochbegabte Jugendliche in den MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu fördern. Diese Förderung ist eine Ergänzung zum schulischen Angebot der Gymnasien, beginnend von der Klassenstufe 6 bis zur gymnasialen Oberstufe.

An den Standorten Heidelberg, Karlsruhe, Mannheim und Pforzheim beginnt pro Schuljahr jeweils ein neuer Kursjahrgang mit etwa 20 Schülern. Insgesamt werden im Jahr 2016 446 Schülerinnen und Schüler in 7 verschiedenen Jahrgangskursen gefördert. Die Betreuung und Organisation der Kurse erfolgt durch 25 Kursleiterinnen und Kursleiter. Etwa 432 Hectorianer haben das Seminar bereits abgeschlossen. Eine Besonderheit des Hector Seminars ist die Zusammenarbeit mit der staatlichen Schulbehörde und der Hector Stiftung.

Ziel ist dabei die nachhaltige Förderung, die bei den Gruppenmitgliedern das Interesse für mathematisch-naturwissenschaftliche Zusammenhänge wecken, interdisziplinäres Denken und Forschen induzieren und den Zugang zu Studiengängen der mathematischen, informationstechnischen, naturwissenschaftlichen oder technischen Wissensbereiche erleichtern soll.

 

Leiter Hector Seminar
OStD a.D. Dr. Jan Erichsen

Regierungspräsidium Karlsruhe
Dienstsitz Heidelberg
Waldhofer Straße 100
69123 Heidelberg
Telefon: 06221/1375-183